19
Nov
2016
0

Die kleinen Wehwehchen – Wenns mal nicht so gut läuft!

161119_wehwehchen

Wahrscheinlich kennen sie auch viele unter euch, solche Tage, an denen einfach nichts läuft… Heute war es mal wieder bei mir so weit. Es fing beim Wetter an, das durch den Dauerregen nicht gerade zum großen Lauf einlud. Ich bin ja was die Witterung angeht relativ schmerzfrei, laufe bei Hitze, Frost, Schnee und Eis, sowie mit Regenjacke durch das Nass von oben. Aber da es die ganze Woche schon regnet und grau ist, war die Motivation heute am Boden.

Dennoch habe ich mich aufgerafft, da ich nicht gewillt war den ganzen Tag auf dem Sofa zu gammeln. Also Regenjacke an und los! Schon nach wenigen hundert Metern merkte ich, dass es einfach nicht rund lief. Es fing an mit hartnäckigem Seitenstechen, das einfach nicht mehr weggehen wollte. Im Normalfall versuche ich bei den lästigen Schmerzen im seitlichen Bauch durch tiiiiefes Ein- und Ausatmen das Stechen einfach weg zu schnaufen, aber heute ging es einfach nicht weg. Es fing irgendwann die Hose an zu zwicken und zu allem Überfluss krampften die Waden dann auch noch.

Als ich bei knapp der Hälfte meiner Strecke angelangt war stellte ich fest, dass ich die falschen Socken anhatte, die mir dann auch noch eine dicke Blase an der Ferse einbrockten von der ich sicher auch die nächsten Tage noch etwas habe.

Trotz allem lief ich – zwar in einer schlechten Zeit – dann doch meine 10km und freute mich, dass ich mich motiviert hatte. Hauptsache etwas gemacht und ich bin zuversichtlich, dass es morgen wieder besser läuft.

Kennt ihr solche Tage auch? Welche Blessuren nerven euch am meisten? Was macht ihr dagegen?

You may also like

Jahresauslauf – Bilanz von 2016 und Vorsätze für 2017
Nie wieder zu lange Laufpausen – ich schwör!
Die Sache mit der Motivation… So schalte ich den Schweinehund aus – meistens!

Kommentieren