17
Dez
2016
0

Nie wieder zu lange Laufpausen – ich schwör!

Gestern war ich mal wieder, das erste mal seit Ewigkeiten 10 km laufen. Heute habe ich sogar einen 11 km Lauf hinter mich gebracht und das unter einer Pace von 6 Minuten. Eigentlich kein Ding… Die 10 km bin ich vor 6 Wochen noch locker und ohne viel Aufwand durch die Wälder gejoggt. Dieses Wochenende quäle ich mich mit Atemnot über den Waldweg. Zugegebenermaßen bin ich größtenteils selber schuld.
Angefangen hat es mit der Dunkelheit nach den Arbeitstagen die einen zu gemütlichen Abenden vor dem Fernseher verleiten. Also beschränkten sich meine Laufeinheiten noch vor einigen Wochen auf Freitag, Samstag und Sonntag. Dann hat mich eine dicke Erkältung erwischt, mit der ich nicht laufen wollte und konnte. Also zwei Wochen am Stück einfach mal nichts gemacht. Gefolgt von einer grauen, nassen Zeit in der ich die Sonntage dann lieber auf dem Sofa verbracht habe als im nebeligen Wald.
Jetzt reut sich das Ganze! Meine Kondition ist am Boden und ich habe das Gefühl, ich fange bei Null an. Trotz allem… ich bin motivierter denn je! Ab jetzt wird wieder regelmäßig was gemacht, außerdem stehen zwei Wochen Urlaub an in denen ich wieder alles geben werde. Die Weihnachtsfeiertage kommen bald und zu viel gegessenen Lebkuchen, Spekulatius und Klöße mit Braten müssen wieder abtrainiert werden. Einige Kilos sollen in den nächsten Wochen auf jeden Fall verschwinden, bis zum Sommer sogar mehr als 10 kg. Ich bin hochmotiviert das Ganze anzugehen und die Lust zum Laufen ist auch wieder da, spätestens jetzt nach den letzten zwei Läufen.

You may also like

Jahresauslauf – Bilanz von 2016 und Vorsätze für 2017
Die kleinen Wehwehchen – Wenns mal nicht so gut läuft!
Die Sache mit der Motivation… So schalte ich den Schweinehund aus – meistens!

Kommentieren